David Strahler

Image

Mein SuS & Ich: Heute mit David Strahler

In unserer neuen Rubrik stellen wir euch verschiedenste Persönlichkeiten rund um unseren Verein vor. So lernt ihr uns in 5 knackigen Fragen ganz schnell kennen:
 
1. Wer bist du und welche Aufgabe hast du im Verein?

Mein Name ist David Strahler und ich unterstütze den Verein als 3. Vorsitzender der Fußballabteilung. Zudem bin ich Spieler der 2. Mannschaft des Vereins, der Ü23.

2. Seit wann bist Du ein Teil von SuS Haarzopf?

Seit meinem 6. Lebensjahr, dem Jahr 1995, bin ich aktiver Spieler im Verein. Ich habe alle Jugendmannschaften beim SuS durchlaufen und bin 2008 in die Seniorenabteilung gewechselt. Nach mehr als einem Jahrzehnt in der 1. Mannschaft habe ich mich im Sommer 2021 der 2. Mannschaft, der Ü23, angeschlossen. Den Vorstand unterstütze ich seit Herbst 2021.

3. Erzähl uns doch mal ein schönes Erlebnis aus dem Vereinsleben.

Nach so vielen Jahren beim SuS macht es hier Sinn zwischen Jugendbereich und Herrenbereich zu differenzieren, da es sehr viele schöne Erlebnisse gegeben hat, die immer im gesamten Verein gebührend gefeiert wurden.

Während meiner Zeit in der SuS-Jugend sind sicherlich die beiden Meisterschaften mit den verbundenen Aufstiegen in die Leistungsklasse zu nennen. In der Leistungsklasse hat man sich auch immer direkt tabellarisch in die Top 5 eingeordnet. Als Highlight-Spiel ist das Niederrheinpokal-Halbfinale mit der A-Jugend 2008 gegen den MSV Duisburg zu nennen. Hier hat man dem Favoriten mit einer großartigen Zuschauerkulisse am Föhrenweg lange Gegenwehr geboten. Ich selbst hatte auch das Glück, dass ich einen Großteil der Jugend mit meinen beiden Brüdern zusammengespielt habe.

Die schönsten Erlebnisse im Herrenbereich sind sicherlich der Aufstieg 2012 mit der 1. Mannschaft in die Landesliga und 2021 mit der Ü23 in die Kreisliga A gewesen. Der Kreispokalsieg 2014 mit der 1. Mannschaft nach einem nervenaufreibenden Elfmeterschießen war ebenfalls ein tolles Erlebnis, an welches man sich gerne zurückerinnert.

Ein für alle Mitglieder und auch für mich wichtiges und zukunftsweisendes Erlebnis war das erste Training auf dem neuen Kunstrasenplatz.

4. Worauf freust du dich in der Zukunft besonders?

Aus sportlicher Sicht würde ich mich sehr über Bezirksliga-Fußball am Föhrenweg freuen.

Bereits jetzt begeistert mich das Engagement im Jugendbereich, welches den Kindern und Jugendlichen aus Haarzopf und Umgebung schon heute tollen Mannschaftsport und Identifikation bietet. Bei der auch bei mir zu Schulzeiten immer immens wichtigen Entscheidung, welches Trikot man beim Schulsport anzieht, sollte ein SuS Haarzopf Shirt gegenüber Trikots deutscher und europäischer Spitzenvereine immer eine Alternative sein.

Als Gesamtverein hoffe ich, dass wir gemeinsam Projekte um den Verein und deren Infrastruktur erfolgreich durchführen. 

 5. Was wolltest du den Menschen im Verein schon immer sagen? 

Lasst uns den Föhrenweg weiterhin zu einem Ort auf und neben dem Platz machen, den Jung und Alt gerne besuchen. Es gibt eigentlich kaum Gründe nicht ab und an vorbeizuschauen. Der Föhrenweg bietet begeisternde Mini-Kicker deren Großeltern und Eltern bei jedem Spiel für Stimmung sorgen, ehrgeizige Seniorenmannschaften voller Tatendrang, die die Zuschauer zufriedenzustellen wollen, und ein Clubhaus, welches für das leibliche Wohl sorgt.

Gemeinsam haben wir dem SuS ein sehr gutes Profil im Essener Fußball gegeben. Darauf sollten wir stolz sein und dieses mit Freude fortführen.

 

Viele Dank David! Wir sehen uns am Föhrenweg!
 
Ihr wollt auch ein Teil von "Mein SuS und ich" werden? Dann schickt uns eure 5 Antworten mit Foto an info@sushaarzopf.de