Samstag, 03.10.2020, 11:15 Uhr
Sportplatz Föhrenweg

30 Jahre Deutsche Einheit. Feiertag. Spieltag der U10. Feiertag.
Es kommt zusammen, was zusammen gehört.

Vom Start weg, machten unsere Jungs deutlich, dass im 2. Heimspiel die Punkte am Föhrenweg bleiben sollten.
Grade einmal 4 Minuten hielt die gegnerische Abwehr die Null, bevor Rufus zum ersten mal den Ball im Netz unterbrachte.
Die spielerische Überlegenheit war in der Folgezeit so groß, dass der Gegner kaum einmal über die Mittellinie kam.
So waren die folgenden Tore immer nur eine Frage der Zeit. Tobias nach einer Ecke, wieder Rufus, Simon, ein Eigentor
und wieder Simon sorgten schon bis zur Pause für ein klares 6:0. Während der Gegner nur ein einziges mal in die Offensive kam und Jelle im Tor zum eingreifen zwang ,
ließen wir noch das ein oder andere mögliche Tor liegen.

In der zweiten Hälfte wurde unsere Überlegenheit nicht weniger. Während der Gegner sich nur noch ums Verteidigen bemühte und Jelle einen sehr ruhigen morgen verleben ließ,
waren wir nur im Abschluss zum Teil ein wenig fahrlässig. Zwischen der 30. und 40. Minute erhöhten wir das Ergebnis durch durch Tore von  Tobias, Rufus, Niklas, Simon und wieder Rufus auf 11:0.
In den restlichen Minuten ließen wir es dann im Abschluss an der letzten Präzision vermissen, so dass wir das Ergebnis nicht noch weiter in die Höhe schraubten.
Trotz des recht deutlichen Spielverlaufs, war es ein durchweg faires Spiel, welches im Anschluss noch mit einem freundschaftlichen Elfmeterschießen beendet wurde.

IMG 2279IMG 2314IMG 2317 1

Statistik:
Für uns spielten: Jelle, Luca, Julius, Leonard, Rufus, Simon, Tobias, Richard, Valentin, Niklas, & Noah
Torschützen: Rufus (4), Tobias (2), Simon (3), Niklas & ein Eigentor von Steele

Zum Seitenanfang
Wir nutzen Session-Cookies, um die verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und unserem Server zu ermöglichen.
Eine weitere Nutzung erfolgt unsererseits nicht. Zur Nutzung der Social-Media-Button lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.